Liebe Interessierte und Freunde,

Neues in Kürze:

Die SPD/CDU-Koalition in Essen hat dem Stadtplanungsausschuss vorgeschlagen, zu prüfen, ob auf der B 224, auf Teilstücken im Berufsverkehr eine 3 : 1 Fahrspurlösung machbar ist, also die Öffnung einer Fahrspur für den Gegenverkehr. Sollte da jemand unsere Flugblätter und Stellungnahmen gelesen haben?

Die Bewertung der eingereichten Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Erstellung des Bundesverkehrswegeplans liegt vor, mehr unter Bundesverkehrswegeplan.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den Beschluss des Stadtrates, der den Bau der A52 befürwortet,  haben bekannt gegeben, gegen die Entscheidung des Rates, das Bürgerbegehren als unzulässig abzulehnen, Klage eingereicht zu haben.

Eure

STOPPT A52 Gladbeck

21. August 2016